This forum uses cookies
This forum makes use of cookies to store your login information if you are registered, and your last visit if you are not. Cookies are small text documents stored on your computer; the cookies set by this forum can only be used on this website and pose no security risk. Cookies on this forum also track the specific topics you have read and when you last read them. Please confirm whether you accept or reject these cookies being set.

A cookie will be stored in your browser regardless of choice to prevent you being asked this question again. You will be able to change your cookie settings at any time using the link in the footer.


















Verkehr
der Verkehr

Wie in fast allen amerikanischen Städten sind die Straßen gut ausgebaut und fast alle Ziele sind gut mit dem Auto zu erreichen. Nur sind Parkplätze in der Innenstadt erstens teuer und zweitens rar und somit am ehesten entlang dem Alaskan Hwy., unter der Autobrücke, an der Seattle Central Waterfront zu finden. Die Autostraßen in Seattle sind zur Rush Hour immer gut gefüllt und es dauert ewig, bis man am Ziel ankommt. Wer auf der Interstate 90 immer der Straße folgt, der ist nach über 5.000 km in Boston, an der Ostküste der USA angelangt. Die Interstate 5 verbindet Seattle mit Vancouver in Kanada im Norden und geht runter bis nach San Diego.
Doch gerade wegen dem Parkplatzmangel in der Innenstadt verzichten viele auf das Autofahren und nutzen lieber die öffentlichen Verkehrsmittel, die es in Seattle zur Genüge gibt.

Seattle ist nämlich eine fußgängerfreundliche Stadt mit vorbildlichem öffentlichen Nahverkehr. Busse, Straßenbahnen, Hochbahn/Monorail und Fährboote kann man zur Fortbewegung nutzen, wenn man sich lieber das Autofahren sparen möchte. Die Busse in der Innenstadt sind von morgens um sechs bis abends um sieben umsonst. Mit den Fähren kann man in Seattle auch gut die anderen Inseln befahren. Zum Beispiel kann man mit der Fähre rüber nach Mercer Island fahren, die jedoch auch durch die Interstate 90, die über die Mercer Island Bridge führt, zu erreichen ist. Von Stadtmitte Seattle zu Stadtmitte Mercer Island fährt man gut 12 Minuten mit dem Auto oder je nach Verbindung etwa 20-40 Minuten mit dem Bus.

Seattle und Mercer Island liegen nur sieben Meilen auseinander.

Mercer Island wird im Norden von der Interstate 90 durchquert, die dann auf die andere Seite der Insel, über die E Channel Bridge, nach Bellevue geleitet wird. An der I90 grenzt die Stadtmitte, wo auch nur zwei kleine Busstationen zu finden sind. In der Innenstadt selbst gibt es nur ein paar Bushaltestellen, da man im Zentrum alles gut zu Fuß erreichen kann. Busse, die einen in andere Stadtviertel der Insel bringen, fahren nur zu bestimmten Uhrzeiten und das meist zu den Schlagzeiten. Am Wochenende sollte man sich nicht auf die Busverbindungen verlassen. Eine Straßenbahn gibt es nicht.

Auf Mercer Island ist es schon von Vorteil, ein eigenes Fahrzeug zu besitzen. Dabei muss das nicht unbedingt ein Auto sein. Viele Einwohner nutzen aufgrund unebener Wege oder Straßen, die eigentlich gar keine offiziellen sind, auch gerne ein Quad oder Motorrad. Aber auch mit dem Fahrrad kommt man auf Mercer Island super zurecht! Deswegen fahren die meisten Kinder auch mit dem Rad zur Schule.

Vom Norden der Insel bis runter in den Süden braucht man mit dem Fahrrad nur etwa 35-45 Minuten, wohingegen der Bus teilweise deutlich länger braucht. Mit dem Auto fährt man nicht einmal 20 Minuten.