WELCOME TO EVERY MOMENT MATTERS
Seattle beherbergt als größte Stadt im Norden der USA 652.000 Menschen und Mercer Island im Osten von Seattle 22.036 Menschen. Der Interstate nach Seattle wird mit der Mercer Island Bridge über den Lake Washington geführt. Es stellt somit kein Problem dar, auf Mercer Island zu wohnen und in Seattle zu arbeiten. Neben ihrem verregneten Ruf haben die Städte noch viel mehr und besonders schöne Natur zu bieten. Im Übrigen ist Corona bei uns nie ausgebrochen.
Brian Chandler » Vor 16 Minuten
Audrey Asbury » Gestern, 18:28
Hailey Bowman » Vor 1 Stunde
IMPORTANT ANNOUNCEMENTS
02.02.2024 - Vier Jahre Every Moment Matters! ❤

13.01.2024 - Anlässlich unseres baldigen Geburtstages, haben wir uns ein kleines Projekt überlegt. Hier könnt ihr teilnehmen.

01.01.2024 - Happy New Year! Auf ein schönes Jahr 2024 ❤

27.10.2023 - Tricks or Treats! Wir haben eine kleine Halloween-Suche für euch gestartet, viel Spaß beim Suchen! ❤ [MEHR DAZU HIER]

31.08.2023 Raus aus dem Sommerloch! Heute Nacht ab 00:00 Uhr startet unser Postmarathon. Hier geht es zum Plugin. Viel Spaß!! ❤

09.04.2023 Frohe Ostern ihr Lieben! Genießt die Tage ❤

01.04.2023 - Kein Aprilscherz: die Razzia 2023 ist online und zusätzlich haben wir einen Postmarathon für den gesamten April gestartet. Viel Spaß beim Tippen.

02.02.2023 - Drei Jahre Every Moment Matters! Nur für euch: ein neues Hauptdesign! ❤

19.01.2023 - Wir werden das Board vom 31.01.2023 morgens bis 02.02.2023 mittags offline nehmen, um den Zeitsprung (April weg, August dazu) durchzuführen und alles für unseren 3. Geburtstag vorzubereiten.

01.01.2023 - Frohes Neues ihr Lieben! ❤
Wir hoffen ihr seid alle gut reingekommen, ob nun ganz gemütlich oder mit großer Party. (:
Es war ein tolles Jahr mit euch und das wollen wir 2023 genau so fortführen.

25.09.2022 - Unser dritter Postmarathon startet heute. Bis zum 02. Oktober könnt ihr posten was das Zeug hält. Wir wünschen euch allen ganz viel Spaß! ❤

19.09.2022 - Es gibt eine kleine Regeländerung, schaut in den News vorbei.

23.07.2022 - Die lange Offline-Zeit hat endlich ein Ende. Alle Bauarbeiten sind abgeschlossen und wir freuen uns, dass wir das Every Moment Matters wieder für euch eröffnen können. Schaut in unseren News vorbei, dort könnt ihr alles nachlesen, was ihr wissen müsst. ❤

01.03.2022 - Es ist wieder Zeit für unsere alljährliche Razzia! Zudem wird vom 07.03. bis 13.03. der nächste Postmarathon stattfinden - es ist Zeit wieder fest in die Tasten zu hauen. Wir freuen uns schon! [MEHR DAZU HIER]


June 2020
M
T
W
T
F
S
S
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
July 2020
M
T
W
T
F
S
S
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
August 2020
M
T
W
T
F
S
S
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
September 2020
M
T
W
T
F
S
S
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30





Index
Guidebook
Mitglieder
Team
Reservierungen
Avatarliste
Namensliste
Listen
Discord
Verkehr
der Verkehr

Wie in fast allen amerikanischen Städten sind die Straßen gut ausgebaut und fast alle Ziele sind gut mit dem Auto zu erreichen. Nur sind Parkplätze in der Innenstadt erstens teuer und zweitens rar und somit am ehesten entlang dem Alaskan Hwy., unter der Autobrücke, an der Seattle Central Waterfront zu finden. Die Autostraßen in Seattle sind zur Rush Hour immer gut gefüllt und es dauert ewig, bis man am Ziel ankommt. Wer auf der Interstate 90 immer der Straße folgt, der ist nach über 5.000 km in Boston, an der Ostküste der USA angelangt. Die Interstate 5 verbindet Seattle mit Vancouver in Kanada im Norden und geht runter bis nach San Diego.
Doch gerade wegen dem Parkplatzmangel in der Innenstadt verzichten viele auf das Autofahren und nutzen lieber die öffentlichen Verkehrsmittel, die es in Seattle zur Genüge gibt.

Seattle ist nämlich eine fußgängerfreundliche Stadt mit vorbildlichem öffentlichen Nahverkehr. Busse, Straßenbahnen, Hochbahn/Monorail und Fährboote kann man zur Fortbewegung nutzen, wenn man sich lieber das Autofahren sparen möchte. Die Busse in der Innenstadt sind von morgens um sechs bis abends um sieben umsonst. Mit den Fähren kann man in Seattle auch gut die anderen Inseln befahren. Zum Beispiel kann man mit der Fähre rüber nach Mercer Island fahren, die jedoch auch durch die Interstate 90, die über die Mercer Island Bridge führt, zu erreichen ist. Von Stadtmitte Seattle zu Stadtmitte Mercer Island fährt man gut 12 Minuten mit dem Auto oder je nach Verbindung etwa 20-40 Minuten mit dem Bus.

Seattle und Mercer Island liegen nur sieben Meilen auseinander.

Mercer Island wird im Norden von der Interstate 90 durchquert, die dann auf die andere Seite der Insel, über die E Channel Bridge, nach Bellevue geleitet wird. An der I90 grenzt die Stadtmitte, wo auch nur zwei kleine Busstationen zu finden sind. In der Innenstadt selbst gibt es nur ein paar Bushaltestellen, da man im Zentrum alles gut zu Fuß erreichen kann. Busse, die einen in andere Stadtviertel der Insel bringen, fahren nur zu bestimmten Uhrzeiten und das meist zu den Schlagzeiten. Am Wochenende sollte man sich nicht auf die Busverbindungen verlassen. Eine Straßenbahn gibt es nicht.

Auf Mercer Island ist es schon von Vorteil, ein eigenes Fahrzeug zu besitzen. Dabei muss das nicht unbedingt ein Auto sein. Viele Einwohner nutzen aufgrund unebener Wege oder Straßen, die eigentlich gar keine offiziellen sind, auch gerne ein Quad oder Motorrad. Aber auch mit dem Fahrrad kommt man auf Mercer Island super zurecht! Deswegen fahren die meisten Kinder auch mit dem Rad zur Schule.

Vom Norden der Insel bis runter in den Süden braucht man mit dem Fahrrad nur etwa 35-45 Minuten, wohingegen der Bus teilweise deutlich länger braucht. Mit dem Auto fährt man nicht einmal 20 Minuten.